Freitag, 21. September 2012

Interkulturelle Wochen in Magdeburg

"Vom 22. September bis 6. Oktober finden die 16. Interkulturellen Wochen (IKW) in Magdeburg statt. "Herzlich willkommen - wer immer Du bist" lautet das bundesweite Motto der IKW unter das auch die Magdeburger Akteure ihre Veranstaltungen gestellt haben. Migrantenselbstorganisationen, Vereine der Flüchtlings- und Integrationsarbeit, Träger der Kultur- und Demokratiebildung, weltliche und kirchliche Organisationen tragen zum Programm bei. Dieses setzt sich aus 21 Veranstaltungen, organisiert von 18 Veranstaltern an 11 unterschiedlichen Orten der Landeshauptstadt zusammen. Konzerte, Wettbewerbe, Lesungen, Filmvorführungen, Diskussionen, Theaterspiele, Workshops und Begegnungen erzählen vom interkulturellen Magdeburg.

Sie erzählen von kulturellem und sozialem Engagement, das nicht nur den eigenen Horizont zum Maßstab hat: von Jugendlichen, die unterschiedlichste Musikstile verbinden; von Senioren, die seit 10 Jahren nicht nur Kinder und Enkel sondern auch ausländische Studierende zu ihrer "Familie" zählen

; von Migrantenselbstorganisationen, die zu einer festen Anlaufstelle nicht nur für die ehemaligen Landsleute geworden sind, von Netzwerken zwischen migrantischen Organisationen, Schule, Sport und Nachbarschaft. Sie widmen sich auch den Herausforderungen, die mit dem demografischen Wandel verbunden sind - Abwanderung und Fachkräftemangel u.a. zu begegnen, indem die Potenziale von Migranten stärker in den Fokus gerückt und die Chancen, die das neue "Anerkennungsgesetz" bietet, auch in unserem Land durch optimale Vernetzung der beteiligten Akteure genutzt und angewendet werden.
Ein weiterer sehr wichtiger Aspekt ist, auf die Situation von Flüchtlingen in Sachsen-Anhalt aufmerksam zu machen - in diesem Jahr insbsondere auf die Aspekte Isolation und Einschränkung der Bewegungsfreiheit u.a. als Folge von dezentraler Gemeinschaftsunterbringung und Residenzpflicht. Am 22. September, 14.00 - 18.00 Uhr findet auf dem Spielplatz Hegelstraße die Auftaktveranstaltung der IKW "Magdeburg trifft die Welt" statt.  [Wir sind dort auch mit einem Infostand vertreten]

Programm

Die Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt e.V. ist Trägerin des von der Integrationsbeauftragten des Landes und dem Sozial- und Wohnungsamt der Stadt Magdeburg geförderten Projekts. Sie arbeitet in Konzeption und Koordinierung der Veranstaltungen eng mit dem Netzwerk für Integrations- und Ausländerarbeit in Magdeburg zusammen. Die AGSA informiert und berät in den Sitzungen der AG Interkultur & Soziales zu den im bundesweiten Vorbereitungsausschuss empfohlenen Themenschwerpunkten, vermittelt potenzielle Kooperationspartner und steht für fachliche wie auch organisatorische Hinweise zur Verfügung."

Quelle: Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt e.V.

Keine Kommentare:

Kommentar posten