Dienstag, 31. Januar 2017

Die Hörsaalbesetzung von Magdeburg und die Opfer-Klaviatur der AfD

Ein schockierendes Bild der schweren Uni-Krawalle
Am 12. Januar 2017 verhinderten 400 Studierende, Schüler*innen und andere die erste Veranstaltung der AfD-Hochschulgruppe 'Campus Alternative' an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Während Videos und Beiträge zu den Protesten in den sozialen Medien durch die Decke gingen - bei Youtube trendete ein Video auf Platz 3 - und das Echo dort zum großen Teil positiv war, stieß die Aktion bei einigen Medienschaffenden, dem Rektor Strackeljahn und dem Innenminister Holger Stahlknecht (CD) auf zum Teil scharfe Kritik bis hin zur kollektiven Kriminalisierung aller Demonstrant*innen als "Antidemokraten", "Krawallmacher" und "Gewalttäter". Die Medienstrategie der AfD, sich als das ewige Opfer einer angeblich ausgrenzenden Praxis durch Menschen, die keine Lust auf die faschistoiden Gesellschaftsentwürfe der AfD haben, zu stilisieren, ging, zumindest was die Ebene der veröffentlichten Meinung angeht, auf.

Dienstag, 24. Januar 2017

Mobi-Veranstaltung: Neue Rechte & das IfS

IfS dicht machen! - Neue Rechte alt aussehen lassen!

Wir wollen mit Euch über kommende Gegenproteste zur Winterakademie des "Instituts für Staatspolitik" reden und euch zu den aktuellen Gegenprotesten informieren.

Mittwoch, 15. Februar 2017
ab 19 Uhr im Volksbad Buckau


Mehr Infos unter
Veranstaltungen oder auf Facebook

Dienstag, 17. Januar 2017

Freitag, 13. Januar 2017

Oury Jalloh - Das war Mord

Am 7. Januar 2017 erinnerten wir und mehr als 1100 weitere Demonstrierende (nach Polizeiangaben), in Dessau, an Oury Jalloh. Einen Asylbewerber, dessen Todesumstände bis heute nicht geklärt sind.

Für weitere Informationen zu dem Fall Oury Jalloh verweisen wir auf die "Initiative Oury Jalloh"



Donnerstag, 24. November 2016

Vortrag: "In die Hand genommen" am 09. Dezember 2016

mit Referent*innen der Griechenlandsoligruppe

Eintritt frei!  Gemeinsame Veranstaltung der linksjugend ['solid] Magdeburg und der Griechenlandsoligruppe

Vom 28. bis 30. Oktober fand in den Fabrikhallen von Vio.Me in Thessaloniki der 2. Euromediterranean "Workers Economy" Kongress statt. Selbstverwaltete Betriebe und politische Kollektive aus über 16 Ländern stellten ihre Organisations-konzepte und Erfahrungen vor und nutzen den Raum der konferenz zum Austausch und zur internationalen Vernetzung. Über den Kongress und den selbstorganisierten Widerstand in Griechenland werden Referent*innen der Griechenlandsoligruppe berichten.

Mit veganer Küche und Party