Dienstag, 26. Januar 2016

Wehret den Anfängen - Mahnwache am Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

Der 27.01.2016 markiert den 71. Jahrestag der Befreiung des NS-Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau und ist ein bundesweiter Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus.

Ebenfalls an diesem Tag wird die AfD eine Wahlkampfveranstaltung mit dem thüringischen Landesvorsitzenden Björn Höcke durchführen. Höcke ist dafür bekannt, in der Öffentlichkeit offensiv rassistische, völkische und nationalistische Thesen zu vertreten. Auch die AfD Sachsen-Anhalt propagiert extrem rechte Positionen. Im Falle eines Einzugs in den Landtag wird die Partei keine Gelegenheit auslassen, soziale Widersprüche zu ethnisieren. Ihre Kernidentität ist völkisch-nationalistisch.


Rassistische und völkische Propaganda am Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus - das wollen wir nicht hinnehmen. Das Bündnis #blockmd und das Bündnis gegen Rechts Magdeburg Magdeburg rufen gemeinsam dazu auf, sich an der Gedenk-Mahnwache vor dem Landtag in Magdeburg zu beteiligen. Im Anschluss wird es eine Videoinstallation im öffentlichen Raum geben.

Der Aufruf wird offiziell unterstützt von:
DIE LINKE.Sachsen-Anhalt
SPD Sachsen-Anhalt
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sachsen-Anhalt
AWO Landesverband Sachsen-Anhalt
Landesjugendwerk der AWO Sachsen-Anhalt
SJD Die Falken Landesverband Sachsen-Anhalt
DGB-Jugend Niedersachsen - Bremen - Sachsen-Anhalt
Linksjugend ['solid] Sachsen-Anhalt
Flüchtlingsrat Sachsen-Anhalt e.V.
Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.
DJO Sachsen-Anhalt
Grüne Hochschulgruppe Magdeburg - GHG
Sds Linksjugend Magdeburg
Ökumenische Initiative "hingucken... denken... einmischen"

Die Mahnwache beginnt um 18 Uhr vor dem Magdeburger Landtag. Gleichsam weisen wir auf das Gedenken der Landeshauptstadt Magdeburg um 10 Uhr am Mahnmal für das KZ Außenlager "Magda" in der Havelstraße in Magdeburg-Rothensee hin.

Keine Kommentare:

Kommentar posten