Mittwoch, 18. Dezember 2013

Ausstellung "HASS VERNICHTET" von und mit Irmela Mensah-Schramm, ab 08.01.14 in Magdeburg

Überall in deutschen Städten und Dörfern findet man sie: menschenverachtende Graffiti, Hass-Schmierereien. Irmela Mensah-Schramm, seit Jahrzehnten unterwegs mit Spachtel, Bürsten, Lösungsmittel, Pinsel und Farbe, um diese Zeugnisse des Hasses zu entfernen. Dabei dokumentierte die selbst ernannte "Polit-Putze" ihre Arbeit und stellte daraus ihre Ausstellung zusammen, um die Betrachter*innen für die Allgegenwärtigkeit des Hasses in unserer Gesellschaft zu sensibilisieren.

Wann? Vom 08. bis zum 31. Januar 2014
Wo? Foyer der Universitätsbibliothek Magdeburg

Eröffnungsveranstaltung
Gespräch mit Irmela Mensah-Schramm über Formen des Widerstandes gegen rechte Propaganda, u.a. mit Teilnehmer*innen vom Bündnis gegen Rechts Madgeburg und #blockmd - Aktionsnetzwerk gegen den Naziaufmarsch am 18.01.2014

Wann? 08.01.2014 um 17 Uhr
Wo? Konferenzraum der Uni-Bibliothek, im Foyer gleich links

Antirassismus-Workshops (v.a. für Schulklassen!)
Ergänzend zu ihrer Ausstellung bietet Irmela Mensah-Schramm Antirassismus-Workshops an, die v.a. für Schulklassen konzipiert sind. Dort lernen die Teilnehmer*innen, wie und woran man Neonazi-Propaganda erkennt und wie man sie kreativ entfernt.

Interessierte Lehrer*innen, Schüler*innen, Eltern, aber auch andere Interessierte können sich gerne bei uns melden und informieren. Um Anmeldung via linke.jugend.md@gmail.com wird unbedingt gebeten.

Wann? Drei Termine am 09.01.2014 zwischen 09 und 15 Uhr. 1 Workshop geht 90 Minuten.

Links
Zum Projekt: http://www.hassvernichtet.de/
Zur Person: http://de.wikipedia.org/wiki/Irmela_Mensah-Schramm
Film-Trailer "The Hate Destroyer": http://www.youtube.com/watch?v=5d5rtJB-PWg

Mit finanzieller Unterstützung des Studierendenrates der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg sowie des Fachschaftsrates der Fakultät für Humanwissenschaften der Otto-von-Guericke-Universität!

Keine Kommentare:

Kommentar posten