Mittwoch, 10. Oktober 2012

Öffentliches Forum in Olvenstedt

Das kritikwürdige Wappen Olvenstedts
Am 2. Oktober veröffentlichten wir diese Pressemitteilung: http://linke-jugend-md.blogspot.de/2012/10/olvenstedt-neues-wappen-mit-brauner.html

Nach etlichen Volksstimme-Artikeln, einer Welle der Empörung und Bestürzung über unsere Kritik am Olvenstedter Wappen, aber auch viel Zuspruch von verschiedensten Seiten, kam es jüngst zu einer Annäherung zwischen der GWA Olvenstedt und uns. Heute Abend wird es ein öffentliches Bürgerforum zum Thema geben. Wir freuen uns über diesen Schritt und hoffen einerseits, die zahlreichen Missverständnisse, an denen die Volksstimme "nicht ganz" unbeteiligt gewesen ist, aus dem Weg räumen zu können und nutzen diese Gelegenheit andererseits dazu, unsere Kritik zu konkretisieren und zu untermauern. Über unseren Köpfen schweben noch immer viele Fragezeichen: warum muss es dieses Wappen sein? Warum benötigt mensch überhaupt ein Ortsteil-Wappen? Warum führt die Identifikation mit abstrakten Werten wie "Heimat" dazu, sich dieser vorbelasteten Symbolik anzunehmen? Warum braucht es dieses "Heimatgefühl" eigentlich? Warum rekrutiert sich dieses "Heimatgefühl" aus einer Fahne aus dem Jahr 1937? Warum ist ein Wappen aus dem Jahr 1937 = schon immer?

Das Forum beginnt um 17 Uhr und findet statt in der Poststraße 17.

Keine Kommentare:

Kommentar posten