Mittwoch, 7. August 2013

Gegen alltäglichen Rassismus und Ausgrenzung

Wir empfehlen ausdrücklich die Teilnahme an dieser vielversprechenden Veranstaltung von Antira Magdeburg:


Theaterworkshop für eine Performanz im öffentlichen Raum

Mithilfe von Straßentheater und Flashmobs schafften es gemeinnützige Organisationen und Privatpersonen in den letzten Jahren immer wieder Aufmerksamkeit für gesellschaftliche und politische Themen zu wecken und damit eine breite Öffentlichkeit zu erreichen. Diese Form der demokratischen Partizipationsmöglichkeit soll in einem Theaterworkshop mit Jugendlichen vorgestellt und ausprobiert werden. 
Das Leitthema des Workshops soll alltäglicher Rassismus und Ausgrenzung sein. Zunächst wird in einer Anfangsdiskussion über Erfahrungen mit Rassismus und Ausgrenzung im öffentlichen Raum gesprochen. Daraufhin sollen kleine Szenen entwickelt werden, die sich mit diesen Erfahrungen auseinandersetzen und in der Gesamtgruppe vorgestellt werden. Aus den kleinen Szenen soll dann eine Idee für eine kleine Performanz eingeübt und wenn möglich sogar umsetzt werde.  

WANN: 22./23. August, jeweils von 14-20 Uhr
WO: LIZ, Alt-Salbke 144 ANFAHRT: Linie 2 bis Mariannenplatz
FRAGEN?: antiramd@riseup.net

Wir freuen uns auf viele Teilnehmer.

Mit freundlichen Grüßen,
Antira Magdeburg

Keine Kommentare:

Kommentar posten